Schlagwort: Wesermarsch

„Den Betrieb auf den Kopf gestellt“

, , , , , , ,

Neuigkeiten, Pressemitteilungen

Philipp Albrecht und Stephan Siefken im Gespräch bei Procedes in Lemwerder

Egal ob am Messestand, bei Sportereignissen oder auf Pressekonferenzen: Häufig sind Produkte aus Lemwerder beteiligt. Verantwortlich dafür ist die Firma Procedes aus Lemwerder, die vor Ort und an insgesamt vier Standorten hochwertige Digitaldrucke für unterschiedlichste Anwendungen weltweit fertigt. Geschäftsführer Alexander Beilken stellte dem überparteilichen Landratskandidaten Stephan Siefken und dem CDU-Bundestagskandidaten Philipp Albrecht den Betrieb und die aktuelle Situation vor. Begleitet wurden sie dabei von Vertretern der CDU Lemwerder.Im Gespräch wurde deutlich, dass die Corona-Pandemie den Betrieb wie die meisten Akteure in der Branche schwer getroffen hat. Durch den weitgehenden Ausfall von Veranstaltungen und Messen sei ein dramatischer Umsatzrückgang zu beobachten gewesen, der nur durch Kurzarbeit, Restrukturierungen und Fördermittel ausgeglichen werden konnte. „Statt Umsatzrekord hieß es im März 2020 auf einmal: Alles auf Null“, beschreibt Beilken die Situation im vergangenen Jahr.

Der Beginn des zweiten Lockdowns Ende vergangenen Jahres habe die Hoffnungen der Branche auf eine schnelle Erholung nachhaltig zerschlagen. Erst so langsam mache sich mit weiter steigenden Impfquoten Optimismus breit. Es komme nun darauf an, langsam aber sicher zur Normalität zurückzukehren und positive Entwicklungen nicht vorschnell zu gefährden.

Der CDU-Bundestagskandidat sieht dies ähnlich. „In vielen Branchen kehrt nach und nach Normalität zurückkehrt. Doch gerade im Umfeld von Großveranstaltungen sind wir noch weit vom Vorkrisenniveau entfernt. Wir dürfen diese Betriebe nicht vergessen und müssen sie weiterhin aktiv unterstützen“, betont Albrecht. Stephan Siefken ergänzt: „In der Wesermarsch können wir stolz sein auf international tätige Betriebe wie Procedes. Deshalb müssen wir jetzt die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass die Wesermarsch als Wirtschaftsstandort noch attraktiver wird. Daran möchte ich als Landrat arbeiten.“

Hans-Joachim Watzke kommt nach Eckfleth

, , , , , , , ,

Neuigkeiten, Pressemitteilungen

“Wie geht es weiter mit dem Ehrenamt?” Über diese Frage möchte CDU-Bundestagskandidat Philipp Albrecht ins Gespräch kommen. Deshalb lädt er ein zum “Sommerfest des Ehrenamts” am Dienstag, den 3. August, ab 18.00 Uhr auf dem Sportplatz in Eckfleth (Eckfleth 8, 26931 Elsfleth). Als besonderer Gast dabei ist der Geschäftsführer von Borussia Dortmund, Hans-Joachim Watzke. Nach der Begrüßung wird Watzke zunächst aus seiner langjährigen Tätigkeit beim deutschen Spitzenclub berichten und seine Sichtweise auf die Veränderungen im Profi- und Amateurfußball darstellen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und in kleiner Runde ins Gespräch zu kommen.Für das leibliche Wohl vor Ort sorgt die SG Großenmeer-Bardenfleth. Der Eintritt ist frei; alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Corona-bedingt sind die Plätze begrenzt, es wird um frühzeitige Anmeldung unter www.philipp-albrecht.net gebeten. Wer über keinen Internetzugang verfügt, kann sich telefonisch unter 0151/40743797 anmelden.