Innere Sicherheit

Innere Sicherheit

Sicher sein ist mehr als nur ein Gefühl. Sicherheit ist Grundvoraussetzung für unseren Wohlstand und unsere Freiheit. Damit das so bleibt, müssen wir unsere Sicherheitsbehörden dabei unterstützen, sich an neue Gegebenheiten anzupassen.

Dafür stehe ich:

  • Die Kriminalität der Zukunft findet im Internet statt. Schon jetzt werden täglich Privatpersonen, Firmen und Behörden zum Opfer krimineller Machenschaften im Web. Deshalb brauchen wir mehr Manpower und Mittel für die Cyber-Polizei!
  • Die Polizei und andere Ermittlungsbehörden sind unser Freund und Helfer. Ich stehe für eine faire Bezahlung und vernünftige Ausstattung unserer Einsatzkräfte!
  • Als Politik müssen wir deutlich machen, dass wir fest hinter unseren Einsatzkräften stehen. Verdachtsfälle von Polizeigewalt müssen konsequent untersucht werden – gleichzeitig darf es keine Vorverurteilung geben!
  • Bei organisierter Kriminalität haben wir teilweise zu lang weggesehen. NRW macht vor, wie es geht: Klare Kante gegen kriminelle Clans!
  • Ich stehe für eine humanitäre und gleichzeitig konsequente Asyl- und Flüchtlingspolitik. Wer hier einen Anspruch hat und sich vor Ort integrieren will, ist herzlich willkommen. Zur Fairness gehört es umgekehrt aber auch, bei Ablehnung konsequent abzuschieben. Fehlverhalten muss konsequent geahndet werden.
  • Schlepperbanden muss endgültig das Handwerk gelegt werden: Asylanträge sollten künftig schon in Partnerländern in Nordafrika gestellt werden können – die Einreise kann nach Prüfung dann bequem per Flugzeug erfolgen. Im Gegenzug gilt dann: Wer mit dem Schlauchboot einreisen will, wird grundsätzlich zurückgeschickt. So entfällt der Anreiz zur tödlichen Fahrt übers Mittelmeer.
  • In Bereichen mit erhöhter Kriminalitätsrate muss das oberste Ziel sein, Angsträume zu verhindern. Dabei müssen wir auch auf Videobeobachtung setzen.

"